ASV - News

  • 0 Julian Schwarz beim ASV verabschiedet!

    5.00 of 3 Votes

    In der neuen Saison steht uns Julian Schwarz nicht mehr zur Verfügung und wurde nun vom ASV verabschiedet. Der Aufwand für Julian, der in Karlsruhe wohnt und studiert ist einfach zu groß. Dazu kommt noch seine Tätigkeit als Jugendtrainer beim KSC. Der ASV verliert einen richtig guten Spieler und Typen, war aber froh dich in der ASV Familie zu haben. Vielleicht sieht man sich irgendwann mal wieder. Auf deinem weiteren Weg wünschen wir dir alles Gute.

  • 0 FV Berghausen - ASV 2:4

    5.00 of 7 Votes

    Auch der neue Meister der A-Klasse kann die Siegesserie des ASV nicht stoppen. In einem tollen Fußballspiel kann sich der ASV mit 2:4 beim FV Berghausen durchsetzen. Wie schon die letzten beiden Spiele beider Vereine war auch dieses Spiel wieder beste Unterhaltung für die Zuschauer. Beide Teams mussten heute auf einige Akteure verzichten und trotzdem entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Berghausen hatte die erste große Torchance im Spiel. Doch Marcel Murschel entschärfte den Schuß von Mehmet Kus. Nach einer Ecke dann die frühe Führung für den ASV. Manuel Klein war per Kopf zum 0:1 erfolgreich. Der ASV blieb weiter am Drücker. Dann Klasse Konter über links. Jan Heger mit guter Flanke auf Fabian Klebsch und dieser ließ sich nicht beirren und traf zum 0:2. Berghausen reagierte zur Pause und brachte gleich zwei neue Spieler. Aber den nächsten Treffer setze der ASV. Der agile Lukas Schwartz traf zum 0:3. Zuvor scheiterte Fabian Klebsch am Berghäuser Torwart. Berghausen rappelte sich nun auf und drängte uns in die Defensive. Doch der nächste Konter saß und Luaks Schwartz traf zum 0:4. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ der ASV die Zügel etwas locker und wurde gleich bestraft. Per Elfmeter traf Dino Fiducia zum 1:4. Nun wackelte der ASV etwas und bekam promt den nächsten Treffer. Ex ASV´ler Christian Schott traf zum 2:4. Der ASV brauchte gut 10 min. um sich von diesem Doppelschlag zu fangen. Doch in den Schlussminuten hatte man noch zwei große Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen. Doch Fabian Klebsch und Matthias Roth vergaben diese 100% ige Chancen etwas leichtfertig. Zum Schluss wurde noch unser Kapitän verabschiedet, der heute sein letztes Spiel für den ASV bestritt. Aber dazu folgt ein extra Bericht....  

  • 0 Weiter erfolgreich! ASV - SG Edesheim / Roschbach 5:0

    5.00 of 3 Votes

    Klarer Sieg im Spiel gegen die SG Edesheim / Roschbach und auch in der Höhe verdient. Der ASV begann druckvoll und ging schon in der dritten Minute in Führung. Dustin Bitsch war, wie schon in den letzten Wochen, nicht zu bremsen und traf zum 1:0. In diesem Tempo ging es auch weiter. Keine fünf Minuten später zappelte der Ball erneut im Netz. Diesmal hatte Marc Zimmermann den Ball lässig zum 2:0 über die Linie gedrückt. Nun aber schlich sich mit der 2:0 Führung etwas der Schlendrian ein. Man spielte nicht mehr konsequent weiter, hatte einige unnötige Ballverluste, ohne aber in Bedrängnis zu geraten. Irgendwie war aber der Schwung der ersten Viertelstunde dahin. Nach einer guten Aktion von Nico Eisensteck hätte eigentlich der nächste Treffer fallen müssen, doch der letzte Pass war zu schlampig gespielt und Matthias Magin kam nicht wirklich an den Ball. Dann, nach einer Ecke von Tobias Lösch stieg Sven Lehr am höchsten und nickte den Ball per Kopf zum 3:0 ein. Da waren gerade mal 31 min. gespielt. Leider musste dann wiedermal Dustin Bitsch verletzt runter. Diagnose unklar - irgendwas zwischen Knöchel und Oberschenkel. Für ihn kam Tim Krämer ins Spiel. Nach der Pause nahm der ASV wieder etwas Tempo auf und konnte in der 50 min. das Ergebnis erhöhen. Lukas Schwartz hatte Tim Krämer frei gespielt und Tim traf zum 4:0. Das Spiel war damit schon entschieden. Edesheim steckte zwar nicht auf, war aber heute eigentlich Chancenlos. Mit seinem zweiten Treffer am heutigen Tag traf Sven Lehr, erneut per Kopf, zum 5:0. Tobias Lösch hatte erneut per Freistoß aufgelegt. Für einen war es heute auch sein letztes Heimspiel beim ASV. Juferow Witali hängt seine Fußballschuhe an den Nagel und ehrlich gesagt vermissen wir ihn jetzt schon. Ein Spiel steht nun noch aus, Am Samstag geht es zum Meister nach Berghausen, aber egal wie das Spiel ausgeht, der ASV ist stolz auf sein Team und auf die gezeigten Leistungen in der Rückrunde.

  • 0 ASV II - SG Edesheim II 0:2

    2.50 of 2 Votes

    Auch das letzte Spiel konnte die Mannschaft nicht positiv gestalten und verlor gegen die SG Edesheim mit 0:2. Von einer unglücklichen Niederlage zu sprechen wäre doch sehr vermessen, dafür hat das Team einfach zu viele eigene Fehler gemacht. Edesheim hatte drei oder vier gute Angriffe, aber diese reichten aus um uns zu schlagen. Bei uns ließ man dagegen selbst beste Chancen ungenutzt und vergab diese dann reihenweise. Einige übertrieben immer wieder das Einzelspiel anstatt den Ball laufen zu lassen und dies führte zu etlichen unnötigen Ballverlusten. Das Miteinander hat in vielen Teilen des Spiels gefehlt. Am Ende rannte man eher Kopflos gegen die Niederlage und dem 0:1 an. Somit eröffneten sich hinten große Lücken, was dann zum 0:2 führte. Wichtig ist, das alle ihre Lehren aus dieser Saison ziehen, alles schnell abhaken und im nächsten Jahr neu angreifen!

  • 0 ASV II bedankt sich bei Haustechnik Löffler

    5.00 of 4 Votes

    Unsere Zweite Mannschaft und der ganze ASV bedanken sich bei Haustechnik Löffler  für den neuen Trikotsatz. Lange musste unsere zweite Mannschaft darauf warten, nun endlich ist sie neu eingekleidet. Somit gibt sie absofort auch auf dem Platz eine gute Figur ab und in der neuen Saison startet das Team voll durch. Neuer Trainer und neue Trikots - es ist angerichtet.

  • 0 EHRENMITGLIED WERNER ENDRES VERSTORBEN

    0.00 of 0 Votes

    Unser Ehrenmitglied Werner Endres ist im Alter von 92 Jahren verstorben. Die Beerdigung findet am Dienstag, 16. Mai 2017 um 13.30 Uhr in Harthausen statt.   Werner Endres trat 1948 mit 22 Jahren in den ASV ein. Er begann als Trainer in der Leichathletikabteilung, die er ab 1952 auch leitete. Mitte der 60er ging er als Trainer nach Schwegenheim und Speyer. Rund 10 Jahre später kam der Vater der Harthausener Leichtathleten zurück und beendete den Stillstand in der Abteilung. Er widmete sich nun in besonderem Maße dem Deutschen Sportabzeichen. Zahlreiche Titel und Teilnahmen von Athleten bei Pfalz-, Rheinland-Pfalz und Deutschen Meisterschaften sind dank ihm erreicht worden. Kreis-, Bezirks- und Pfalzwaldlaufmeisterschaften holte er nach Harthausen. Er war aber nicht nur Trainer und Abteilungsleiter, er war für den ASV auch als Kampfrichter beim Pfälzischen und Deutschen Leichtathletikverband tätig. Werner Endres bekam zahlreiche Auszeichnungen von den Leichtathletikverbänden, dem Sportbund. Wir werden ihn schmerzlich vermissen –  als wertvollen Menschen und für sein besonderes Engagement für unseren Verein.

1. Vorstand
2. Vorstand
2. Vorstand
Schatzmeister
Vereinsausschuß
Ansprechpartner AH
Sportliche Leitung - Fußball
Ob Groß ob Klein, ob Jung oder Alt - Sport beim ASV hat Tradition. WIR SIND HARTHAUSEN - ASV Harthausen
Ipsum

Meilensteine beim ASV

Die Gründung des ASV Harthausen
12.4.1946

ASV Harthausen - Leichtathletik

Gründung der Abteilung - Leichtathletik
1947

ASV Harthausen - Fussball

Fussball - Meister "B-Klasse"

1950Mai

ASV Allgemein

Einweihung des neuen ASV Sportheims

195725. Juni

ASV Allgemein und Fussball

Fussball - Meister "A-Klasse"
Neue ASV Sporthalle eingeweiht

196430. Mai

ASV Harthausen - Ganzer Verein

Einweihung des neuen Rasenspielfeldes

197630. Mai

ASV Harthausen - Ganzer Verein

Gründung Frauen-Gymnastikabteilung

1976August

ASV Harthausen

50 Jahre - ASV Harthausen

199612. April
Heute

ASV Harthausen

Satzung

ASV Harthausen

Mitgliedsantrag

ASV Harthausen

Beitragsordnung

ASV Harthausen

Die Festschrift - 50 Jahre
Dies und Das

ASV Aufkleber

1 50 1 Stück
  • per Mail

Teamkatalog

ASV Harthausen
  • Sport Schädler

ASV Halle

200 00 je Tag
  • Sonderpreis - Mitglieder

Dauerkarte ASV

Preis folgt
  • Alle Heimspiele

Kontakt