#aesvau

Fussball beim ASV

unsere "ERSTE"

Erlebe das Besondere

#aesvau

Im 2ten Jahr beim ASV

unser "Damenteam"

Ein Besuch lohnt sich immer

#aesvau

Fussball beim ASV

unsere "zweite"

immer volle Power

#aesvau

Fussball beim ASV

unser "AH TEAM"

auch im Alter erfolgreich

PREV
NEXT
Die nächsten Spiele

ASV Harthausen

VfB Hassloch
ASV Harthausen
Spielbeginn: 19:30 Uhr

ASV Harthausen II

ASV Harthausen
TuS Gronau
Spielbeginn: 13:00 Uhr

ASV Damen

ASV Harthausen
FV Freinsheim
Spielbeginn: 17:00 Uhr

ASV Harthausen Ü50

ASV Harthausen
Ungstein/Seebach
Spielbeginn: 16:00 Uhr
  • 2:1 Sieg in Rödersheim

    5.00 of 3 Votes

    Personell arg gebeutelt ging man in das Nachholspiel bei der SpVgg Rödersheim. Daher war erst mal die Devise zumindest einen Punkt mitzunehmen. Von der zweiten unterstützten uns Jacques Klein und Jörg Stürzebecher. Aus der U19 rückte Marc Stürzebecher sofort ins Team. Erstmal großen Dank an die Jungs! Dann gings aber auch schon los. auf sandigem Geläuf ging es von Beginn hart zur Sache. Rödersheim kämpfte um die letzte Chance doch noch irgendwie die Klasse zu halten. Einige Zweikämpfe auf diesem Untergrund waren daher auch schon recht grenzwertig. Nach toller Kombination über Matthias Roth und Marc Zimmermann landete der Ball bei unserem jüngsten Marc Stürzebecher. Dieser ließ sich nicht mehr aufhalten und hämmerte den Ball mit links unter die Latte zur 0:1 Führung für den ASV.   Wir blieben weiter am Drücker und hatten durch Matthias Roth die große Möglichkeit auf 0:2 zu erhöhen. Doch "Matze" verzog. Bis zur Pause blieb es dann bei unserer 0:1 Führung. Jürgen Socher schickte dann die gleiche Elf aufs Spielfeld die auch die erste Hälfte gespielt hatte. Am Spiel änderte sich recht wenig. Rödersheim drängte auf den Ausgleich, ohne aber zu echten Chancen zu kommen. Wir dagegen spielten recht Clever und machten die Räume gut eng um den Gegner schon im Aufbau zu stören. Ein Fehler in der Abwehr brachte dann den Ausgleich. Jan Heger leistete sich übermotiviert im Strafraum ein Foul. Den fälligen Elfer verwandelte Rödersheim dann zum Ausgleich. Da fehlten halt ein paar Zentimeter bei Bernd unserem Goalie. Nun wurde es etwas hektisch und ruppig. Doch nach ein paar Minuten bekamen wir das Spiel wieder in den Griff. Nico Eisensteck war es dann der uns erneut mit 1:2 in Führung brachte. Erneut hatte Marc Zimmermann gut durchgesteckt und Nico eiskalt verwandelt. Bis zum Ende blieb es dann bei dieser knappen Führung und am Ende kein unverdienter Sieg. Kompliment an die Jungs für einen tollen Fight.

  • Abseitstor bringt erste Niederlage!

    4.75 of 4 Votes

    Nach diesem Spiel muss man sich an die eigene Nase fassen denn mit so einer Leistung hat am Ende auch keinen Punkt verdient. Zugegeben verlor man das Spiel aufgrund mehrerer Fehlentscheidungen, erst war es nimmer Foul für den FVD sondern eher umgekehrt und mehr Abseits als bei dem Siegbringenden 1:0 für den FVD geht eigentlich gar nicht. Und auf den Gedanken des SWFV "Fair geht vor" zu hoffen war mehr als Träumerei unsererseits. Über das Spiel braucht man daher auch nicht viel Worte verlieren. Es war insgesamt ein "grausamer" Kick in Dudenhofen. Nachdem Lukas Schwartz schon vor der Partie ausfiel und dann nach 15 Minuten auch Dustin Bitsch runter musste, lag die ganze Hoffnung auf unseren einzig verblieben Offensiven Fabian Klebsch. Dieser zeigte auch gute Ansätze und man weiß nicht wie es gelaufen wäre wenn es nicht auch noch ihn mit Verletzung erwischt hätte.Ab der 60 min. standen wir dann gänzlich kpl. ohne Offensivspieler da und es blieb nur die Hoffnung auf ein 0:0. Doch 10 min. vor dem Ende zerschlug sich das durch dieses komische Abseitstor.Heute war es aber insgesamt von allem zu wenig. Sowohl läuferisch als auch im Zweikampf zeigte man viel zu wenig. Nach den guten Spielen in den letzten Wochen wissen wir aber auch diese Niederlage einzuschätzen. Jeder ist nun wieder gefordert schon im Training eine Schippe drauf zu legen, denn die nächsten Spiele werden nicht einfacher.

  • ASV bleibt 2017 ungeschlagen!

    5.00 of 6 Votes

    ASV - TuS Mechtersheim II    2:0  Nach dem Spiel gegen Berghausen unter der Woche kam nun mit der TuS Mechtersheim ein weiterer Aufstiegskandidat zum ASV. Kurz vor Spielbeginn mussten dann auch noch Dustin Bitsch verletzungsbedingt passen. So entwickelte sich ein zähes Spiel. Viel Kampf im Mittelfeld aber auch sehr viele Abspielfehler. Auf dem tiefen und unebenen Platz war es aber für beide Teams nicht einfach. Chancen blieben Mangelware. Die erste richtige Chance für uns konnte dann Matthias Magin zum 1:0 verwerten. Völlig frei kam er im Strafraum an den Ball und gekonnt ließ er dem Gästetorwart keine Chance. Nach der Pause war dann auch für Mattias Magin Schluss. Auch sein Oberschenkel zwickte (mal wieder). Für ihn kam Tim Krämer in die Partie. Mechtersheim erhöhte nun den Druck. Mehr als ein gefährlicher Weitschuß und eine Halbchance sprangen dabei nicht heraus. Mit dem ersten guten Angriff in der zweiten Hälfte gelang uns der nächste Treffer. Über Jan Heger, Tobias Lösch und Nico Eisensteck kam der Ball zu Fabian Klebsch. Der umspielte noch einen Gegenspieler und traf dann per Flachschuß zum 2:0.  Matthias Roth hatte dann den nächsten Treffer auf dem Fuß. Erst scheiterte er am Gästetorwart und beim Nachschuß jagte er den Ball in den Wolkenhimmel. So blieb es beim 2:0 und drei weiteren Punkten für den ASV. 

  • Zweite spielt 2:2 in Rödersheim

    5.00 of 1 Votes

    Eigentlich hatte man sich etwas mehr ausgedacht beim Tabellenletzten. Aber meistens kommt es anders als man denkt. Daher ging man auch etwas zu lasch ins Spiel und kassierte bereits nach zwei Minuten das 1:0. Das wäre leicht zu verteidigen gewesen. Als dann noch Fabian Kugler ein 100 %ige vergab wusste man das man heute Geduld haben muss, auf dem doch schwer zu bespielenden Hartplatz in Rödersheim. Kurz vor der Pause musste man dann auch noch das 2:0 hinnehmen. Somit war die Vorgabe der zweiten Hälfte klar. Schnell den Anschlusstreffer machen um wenigstens noch einen Punkt holen zu können. Das Team kam auch etwas konzentrierter aus der Kabine. Nach einer Ecke von Jan Heger stieg Daniel Lehr am höchsten und wuchtete den Ball per Kopf in die Maschen. Das 2:1 war schon mal geschafft. Innerhalb weniger Minuten gab es nun zahlreiche Chancen, die aber etwas leichtfertig vergeben wurden. Zumindest hatten nun die wenigen mitgereisten Fans ihre Freude an dem Spiel unserer Zweiten. Bei "Schorle und Schwartenmagenbrot" kam dann richtiges Betze - Feeling auf. Aber Spaß beiseite, das Spiel unserer Mannschaft wurde erheblich besser. Plötzlich gab es eine Spielunterbrechung. Der Schiri verließ das Feld nachdem ein Spieler aus Rödersheim des Feldes verwiesen wurde. Aus der Entfernung war für uns die ganze Situation unklar. Unser Team nutze die Pause um sich nun auf die letzten Minuten einzuschwören.   Als es endlich wieder weiter ging versuchten wir auch gleich den Ausgleich zu erzielen. Doch die besseren Möglichkeiten hatte erstmal die SpVgg Rödersheim. Viermal tauchten sie völlig frei vor Marcel Weimann auf. Doch dieser war heute nicht mehr zu bezwingen. Auf der Gegenseite zeigte der Torwart der Heimmannschaft sein können. Bei einer großen Chance vom Marcel Murschel, der in der zweiten Hälfte gekommen war reagierte er Blitzschnell. Trotzdem kann man den auch reinmachen, dachten alle Fans an der Bande. So langsam lief uns die Zeit davon. Da packte Marcelinho Murschel den Hammer aus. Aus 25 Meter hämmerte er den Ball gekonnt in den Winkel. Der Jubel über das 2:2 war groß. In der letzten Minute war dann sogar noch der Sieg drin. Doch Fabian Kugler brachte keine Kraft mehr hinter den Ball. So kam da nur ein laues Schüsschen raus, das den Torwart nicht wirklich vor Probleme stellte. Am Ende ein gerechtes Unentschieden.

ASV Sportheim NEU eröffnet

Seit Juli ist unser Sportheim wieder geöffnet. Familie Russo freut sich über Ihren Besuch.

jetzt Ticket sichern

Angebotene Kurse beim ASV Harthausen

zeige alles -

Like our page

465

Follow Us

25374
TOP