#aesvau

Sportheim

Da Cosimo

jetzt Online

#aesvau

Leichtathletik beim ASV

für "ALLE"

die sich Fit machen wollen

#aesvau

Tischtennis

mit "Damen und Herrenteams"

sehr Erfolgreich

#aesvau

Fussball beim ASV

unsere "ERSTE"

Erlebe das Besondere

#aesvau

Im 2ten Jahr beim ASV

unser "Damenteam"

Ein Besuch lohnt sich immer

#aesvau

Fussball beim ASV

unsere "zweite"

immer volle Power

#aesvau

Fussball beim ASV

unser "AH TEAM"

auch im Alter erfolgreich

PREV
NEXT
Ergebnisse
Die nächsten Spiele

ASV Harthausen

FC Speyer 09
ASV Harthausen
13:00 Uhr

ASV Harthausen II

ASV Harthausen
SG Dannstadt
19:00 Uhr

ASV Damen

FC Leistadt
ASV Harthausen
19:30 Uhr

ASV Ü40

ASV Harthausen
SG Thal
15:00 Uhr

Herren I

Sa, 11.05.2019

Damen

Sa, 27.04.2019

Herren II

Sa, 11.05.2019

Herren III

Fr, 03.05.2019

Herren IV

Fr, 05.04.2019
  • Weiter erfolgreich! ASV - SG Edesheim / Roschbach 5:0

    5.00 of 4 Votes

    Klarer Sieg im Spiel gegen die SG Edesheim / Roschbach und auch in der Höhe verdient. Der ASV begann druckvoll und ging schon in der dritten Minute in Führung. Dustin Bitsch war, wie schon in den letzten Wochen, nicht zu bremsen und traf zum 1:0. In diesem Tempo ging es auch weiter. Keine fünf Minuten später zappelte der Ball erneut im Netz. Diesmal hatte Marc Zimmermann den Ball lässig zum 2:0 über die Linie gedrückt. Nun aber schlich sich mit der 2:0 Führung etwas der Schlendrian ein. Man spielte nicht mehr konsequent weiter, hatte einige unnötige Ballverluste, ohne aber in Bedrängnis zu geraten. Irgendwie war aber der Schwung der ersten Viertelstunde dahin. Nach einer guten Aktion von Nico Eisensteck hätte eigentlich der nächste Treffer fallen müssen, doch der letzte Pass war zu schlampig gespielt und Matthias Magin kam nicht wirklich an den Ball. Dann, nach einer Ecke von Tobias Lösch stieg Sven Lehr am höchsten und nickte den Ball per Kopf zum 3:0 ein. Da waren gerade mal 31 min. gespielt. Leider musste dann wiedermal Dustin Bitsch verletzt runter. Diagnose unklar - irgendwas zwischen Knöchel und Oberschenkel. Für ihn kam Tim Krämer ins Spiel. Nach der Pause nahm der ASV wieder etwas Tempo auf und konnte in der 50 min. das Ergebnis erhöhen. Lukas Schwartz hatte Tim Krämer frei gespielt und Tim traf zum 4:0. Das Spiel war damit schon entschieden. Edesheim steckte zwar nicht auf, war aber heute eigentlich Chancenlos. Mit seinem zweiten Treffer am heutigen Tag traf Sven Lehr, erneut per Kopf, zum 5:0. Tobias Lösch hatte erneut per Freistoß aufgelegt. Für einen war es heute auch sein letztes Heimspiel beim ASV. Juferow Witali hängt seine Fußballschuhe an den Nagel und ehrlich gesagt vermissen wir ihn jetzt schon. Ein Spiel steht nun noch aus, Am Samstag geht es zum Meister nach Berghausen, aber egal wie das Spiel ausgeht, der ASV ist stolz auf sein Team und auf die gezeigten Leistungen in der Rückrunde.    

  • ASV II - SG Edesheim II 0:2

    2.50 of 2 Votes

    Auch das letzte Spiel konnte die Mannschaft nicht positiv gestalten und verlor gegen die SG Edesheim mit 0:2. Von einer unglücklichen Niederlage zu sprechen wäre doch sehr vermessen, dafür hat das Team einfach zu viele eigene Fehler gemacht. Edesheim hatte drei oder vier gute Angriffe, aber diese reichten aus um uns zu schlagen. Bei uns ließ man dagegen selbst beste Chancen ungenutzt und vergab diese dann reihenweise. Einige übertrieben immer wieder das Einzelspiel anstatt den Ball laufen zu lassen und dies führte zu etlichen unnötigen Ballverlusten. Das Miteinander hat in vielen Teilen des Spiels gefehlt. Am Ende rannte man eher Kopflos gegen die Niederlage und dem 0:1 an. Somit eröffneten sich hinten große Lücken, was dann zum 0:2 führte.   Wichtig ist, das alle ihre Lehren aus dieser Saison ziehen, alles schnell abhaken und im nächsten Jahr neu angreifen!    

  • ASV II bedankt sich bei Haustechnik Löffler

    5.00 of 5 Votes

    Unsere Zweite Mannschaft und der ganze ASV bedanken sich bei Haustechnik Löffler  für den neuen Trikotsatz. Lange musste unsere zweite Mannschaft darauf warten, nun endlich ist sie neu eingekleidet. Somit gibt sie absofort auch auf dem Platz eine gute Figur ab und in der neuen Saison startet das Team voll durch. Neuer Trainer und neue Trikots - es ist angerichtet.

  • SV Gommersheim - ASV 0:3

    5.00 of 7 Votes

    Klarer und Verdienter 3:0 Sieg in Gommersheim, der bei besserer Chancenverwertung um einiges höher hätte ausfallen müssen. Aber auch heute zeigte die Mannschaft über weite Strecken ein gutes Spiel, hatte aber auch so seine "Wackler" drin, wo man den Gegner aufbaute und einlud. Eigentlich völlig unnötig. Das Spiel begannen wir mit einer offensiven Grundausrichtung und kamen recht schnell zur ersten echt Torchance. Doch Matthias Magin verzog und setzte den Ball am langen Pfosten vorbei. Gommersheim agierte dann nach 15 Minuten druckvoller und versuchte uns schon im Aufbau zu stören. Wir dagegen agierten nun zu umständlich und hatten viel zu leichte Ballverluste. Nach eigenen Fehlern konterte uns Gommersheim ein ums andere Male aus. Am Ende konnte man in der Defensive dann immer irgendwie klären. Nach gut einer halben Stunde stellte der ASV etwas um, auch um die großen Löcher im Zentrum besser zu schließen. Dies zeigte Wirkung und der ASV übernahm wieder das Spiel auf dem Platz. Nach einem Fehler der Gommersheimer im Spielaufbau war es dann Dustin Bitsch der dankend annahm und zum 0:1 einschob. Zwar gab es noch die ein oder andere Möglichkeit zu erhöhen, es blieb aber bei der ein Tore Führung zur Pause. Mit Beginn der zweiten Hälfte spielte Gommersheim nun druckvoller. Der ASV mit den Gedanken noch in der Kabine hatte einige brenzlige Situationen zu überstehen. Bei der größten Möglichkeit für Gommersheim war aber Bernd Streibert Blitzschnell zur Stelle und konnte zur Ecke klären. Die Heimmannschaft drängte auf den Ausgleich und gab dabei einige Räume in ihrer Abwehr frei. Dies kam unserem Konterspiel entgegen. Nach einem langen Ball in den Strafraum tauchte Matthias Magin dann frei vor dem Kasten auf. Eiskalt und trocken versenkte er den Ball zum 0:2 im Netz. Zwei Minuten später der nächste Treffer. Bernd Streibert mit seiner ersten Torvorlage. Sein genauer Abstoß nahm Fabian Klebsch auf und lupfte den Ball über den gegnerischen Torwart zum 0:3 ins Netz. Gommersheim war geschlagen. In den letzten 15 Minuten hatten wir dann noch einige große Möglichkeiten den Sieg noch klarer zu gestalten. Doch man agierte nun zu eigensinnig vor dem Tor. Noch zwei Spiele stehen auf dem Programm und das Team ist gewillt auch diese noch positiv zu Ende zu bringen. 

Angebotene Kurse beim ASV Harthausen

zeige alles -

Like our page

465

Follow Us

25374
TOP