ASV Harthausen

ASV - TSV Lingenfeld 2:4 n.V.

Zuviele induviduelle Fehler und ein schlechtes Defensivverhalten kostete am Ende das weiterkommen im Pokal gegen TuS Lingenfeld.

Alles in allem war die Niederlage am Ende auch verdient, auch weil man es dem Gegner über die gesamte Spielzeit viel zu einfach machte.


Lingenfeld konnte fast immer ohne Gegnerdruck aus der eigenen Hälfte aufbauen, und man lief den ASV auch immer früh an und zwang unsere Spieler zu vielen einfachen Fehlern.


0:2 hieß es dann zur Pause aus Sicht des ASV. Die wenigen Möglichkeiten die der ASV hatte wurden kläglich vergeben und man übertrieb über weite Strecken auch das Einzelspiel. Dies alles spielte dem TSV Lingenfeld in die Karten


Nach der Pause wurde das spiel des ASV wesentlich besser und druckvoller. So kam man dann auch schnell ins Spiel zurück und konnte zum 2:2 ausgleichen. Es trafen Patrick Pflug und Tobias Lösch (per Elfmeter).


Danach waren einige Möglichkeiten da, das Spiel noch komplett zu drehen, aber das mit den eigenen Fehlern war an diesem Nachmittag so eine Sache, denn mit "glatt" Rot musste dann unser IV Jörg, nach Notbremse vom Platz. Es ging in die Verlängerung.

Dort konnte man dann an den guten Beginn der zweiten Hälfte nicht anknüpfen und leistete sich auch bei den nächsten Gegentreffern zu leichte Fehler. Die Moral stimmte zwar an diesem Nachmittag, aber es gild dringend vor dem ersten Meisterschaftsspiel diese Fehler abzustellen.

ASV Harthausen

TOP